NanoMed

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
NanoMed

NanoMed erreicht Meilenstein

nanomed_logoIm März 2012 hat das NanoMed-Projekt offiziell seinen Meilenstein nach 1,5 Jahren Projektlaufzeit erreicht. Ziele waren

- Abschluss der Validierung der zentralen Testsysteme mit Hilfe der ausgewählten Referenzpartikel inklusive Erstellung von SOPs

- Definition eines Sets von ausgewählten Parametern (sog. Spezifikationen), die zur Validierung der NP geeignet sind

- Abschluss und Präsentation eines Datenbankformates, die eine GLP-gerechte Dokumentation der gewonnenen Projektergebnisse gestattet und für externe Dienstleistungen genutzt werden kann

 

NanoMed präsentiert sich auf den Thüringer Grenz- und Oberflächentagen 2011

thgot_logoAuf den Thüringer Grenz- und Oberflächentagen 2011, welche vom 13. bis 15. September in Zeulenroda stattfanden konnte NanoMed zwei Poster beitragen:

- A standardized cell-based test system for nanoparticles - focus on the toxic endpoint
F. Baehring, J. Wotschadlo, K. Voigt, L. Seyfarth, D. Fischer, C. Bergemann, A. Hochhaus, J.H. Clement

- Hemocompatibility and physiological stabilization of superparamagnetic iron oxide nanoparticles
F. Schlenk, U. Enke, C. Bergemann, L. Seyfarth, E. Schleussner, D. Fischer

 

NanoMed-Partner zu Gast bei Deutsche Welle TV

Interview Deutsche WelleProf. Dr. Dagmar Fischer berichtet über Untersuchungen zur Toxikologie von Nanopartikeln im Rahmen des NanoMed-Projektes bei Deutscher Welle-TV. Möchten Sie gerne mehr darüber erfahren, klicken Sie einfach auf die folgenden Links:

deutscher Beitrag

englischer Beitrag

 

Payen Award für Professor Thomas Heinze

thomas_heinze

Während des 241th National Meeting der American Chemical Society in Anaheim, CA, welches vom 27. bis 31. März 2011 stattfand, wurde Professor Thomas Heinze der Anselme Payen Award verliehen. Dieser Preis, der jährlich von der „Cellulose and Renewable Materials Division“ der American Chemical Society vergeben wird ehrt Personen, die „… besondere Beiträge zur Wissenschaft und chemischen Technologie der Cellulose und verwandter Polymere geliefert haben…“. Professor Heinze erhielt diese Ehrung aufgrund seiner Arbeiten auf dem Gebiet der chemischen Cellulosemodifizierung und der Entwicklung neuer Methoden der Analytik von Cellulosederivaten. Die Preisverleihung war eingebettet in ein zweieinhalbtägiges Symposium. Während dieser Veranstaltung hielten die namhaftesten Vertreter der Cellulose-Forschung Vorträge. Eine Sektion des Symposiums war der Anwendung von Cellulosederivaten im biomedizinischen Bereich gewidmet. In dieser Sektion präsentierte Dr. Joachim Clement (Universitätsklinikum Jena) Ergebnisse seiner Arbeitsgruppe, die auch im Rahmen der Forschungen zum Projekt „NanoMed“ entstanden.

 

NanoMed auf dem 1. Clustertreffen der NanoCare- und NanoNature-Projekte

DechemaheftAm 10. und 11. Mai 2011 fand das 1. Clustertreffen der BMBF-Fördermaßnahmen NanoCare und NanoNature im DECHEMA-Haus in Frankfurt am Main statt. Dieses Treffen wurde durch die DECHEMA im Auftrag von BMBF und PTJ als Begleitaktion zu den Fördermaßnahmen organisiert. Alle Verbundprojekte stellten sich in einer kurzen Präsentation vor. Teilnehmer aus allen fünf Teilprojekten des NanoMed-Verbundes nahmen an dieser Veranstaltung teil und präsentierten sich mit eigenen Posterbeiträgen zum Forschungsvorhaben.

 


Seite 3 von 4